Logo

Joe Dilworth

zur Übersicht »
?dogs & tales?
(Fotografie)

Ausstellungsdauer: 20.08.2011 - 10.09.2011

01_5-6.jpg 01_bucharest-1.jpg 01_bucharest-10.jpg 01_bucharest-13.jpg 01_bucharest-8.jpg 02_street_dogs_bucharest_1-48.jpg 02_street_dogs_bucharest_10-1.jpg 02_street_dogs_bucharest_10-2.jpg 02_street_dogs_bucharest_10-3.jpg 02_street_dogs_bucharest_10-4.jpg Warning: exif_read_data(Chan_Marshalll_Catpower.jpg): Incorrect APP1 Exif Identifier Code in /customers/9/2/d/staatsgalerie-prenzlauerberg.de/httpd.www/class/class.basics.php on line 112 Warning: exif_read_data(Chan_Marshalll_Catpower.jpg): Incorrect APP1 Exif Identifier Code in /customers/9/2/d/staatsgalerie-prenzlauerberg.de/httpd.www/class/class.basics.php on line 113 Chan_Marshalll_Catpower.jpg andrew_hyeres_france_00.jpg angus_andrew_berlin_08.jpg conrad_standish_berlin_3-08.jpg jessica_norman.jpg

1961		geboren  in London
1983-1986	Goldsmiths College, University of London.BA Fine Art 2.2
1982-1983	St Martin's School of Fine Art Foundation Course, London
1988		Seitdem als freiberuflicher Fotograf tätig, unter anderem  für Melody Maker
                        music magazine, The Evening Standard, Time out, Select, The Times, Mojo,
                        Plan B sowie für viele  andere Publikationen
1999-2000	Produktions Fotograf des Royal Court Theaters
2000-2002 	Presse und Öffentlichkeits Fotograf des London Philharmonic Orchestras
2003		Presse und Öffentlichkeits Fotograf  der Royal Academy of Music
2009		Unterrichten von Fotografiekursen am European College of Liberal Arts,
                        Berlin

Arbeit für Presse sowie Promotion-Agenturen. Albumcover für Goldfrapp, Add N to (X), Art Brut, Link Wray, My Bloody Valentine, Nick Cave and the Bad Seeds, The John Spencer Blues Explosion, Franz Ferdinand und diverse andere Bands. Er war ebenfalls für Mute Records Emi, Sony , Universal, Beggar Banquet, Setanta, Fierce Panda, PIAS, Domino, Cooking Vinyl, Rough Trade und andere tätig.

Er arbeitete mit der Designagentur Intro an vielen Projekten, darunter für das British Council, The Young Vic Theatre und das Crafts Council.

Stellte weltweit aus, Einzelaustellungen unter anderem im Sacred Heart, Puticlub und Neu Bar in Berlin sowie Wilson Hall London. Gruppenausstellungen schließen The Arts Centre Melbourne, Ben Day Gallery in London und Berlin ein.

Joe Dilworth war Schlagzeuger in vielen Bands. Er spielte bei Spiritualized, Stereolab, The Raincoats, Cat Power, Add N to X und von 1990 bis 1994 bei der Camden Lurch Scene Band The Faith Healers. Heute ist er Schalgzeuger bei Kissogram aus Berlin. Er hat viele Alben, Singles und 8 John Peel Sessions aufgenommen.